Alles picobello beim SV Lohmar

Bürgerstiftung verhalf dem Verein zu Lagercontainer und Materialboxen

Ordnung ist das halbe Leben, und das gilt auch für das Vereinsleben. Davon kann Fabian Schultes, Jugendleiter des SV Lohmar und zugleich DFB-Vereinsmanager, ein Lied singen. Er kümmert sich unter anderem um die sorgfältige Aufbewahrung des Sportmaterials und stand jetzt vor einer Herausforderung: Die alten Schränke aus Spanplatten waren von Feuchtigkeit gequollen, Mäuse hatten an den Trikots geknabbert, und im Winter waren bisweilen die Bälle hart gefroren. Ein neuer Materialcontainer musste her und Gitterboxen, in denen das Material übersichtlich und gut gelüftet aufgehoben ist. Das kostete freilich: Mit 3.500 Euro schlug allein der Container, der früher der Corona-Teststation an der Jabachhalle gedient hatte, zu Buche. Weitere 2.100 Euro verschlangen die Gitterboxen. Das hätte natürlich den Etat des Sportvereins gesprengt, doch zum Glück sprang einmal mehr die BürgerStiftungLohmar in die Bresche. Mit insgesamt 2.500 Euro beteiligte sie sich an den Kosten.

So macht Ordnung halten Spaß: Gabriele Willscheid, Reiner Krämer und Fabian Schultes in dem blitzsauberen Materialcontainer.

„Es ist eine Selbstverständlichkeit, dass das Trainingsmaterial sorgfältig behandelt und aufbewahrt werden muss. Dabei haben wir natürlich gerne geholfen“, sagte Geschäftsführerin Gabriele Willscheid und ließ den Worten Taten folgen. Zusammen mit Vorstandsmitglied Reiner Krämer half sie Fabian Schultes ein wenig beim Bestücken der Boxen, motiviert und beeindruckt vom ehrenamtlichen Engagement der insgesamt 550 Vereinsmitglieder. Rund 30 davon, Kinder, Jugendliche und Erwachsene, waren gerade dabei, das Stadiongelände auf Vordermann zu bringen. Mit Schüppen, Hacken, Harken und Heckenscheren rückten sie Büschen und Unkraut zu Leibe, reinigten die Pflasterflächen und mähten die Wiese.

„Unglaublich, wie engagiert die Vereinsmitglieder dabei sind“, staunte Reiner Krämer. „So etwas muss einfach belohnt werden“, fügte Gabriele Willscheid hinzu. Sie ist überzeugt, dass der neuen Container, der im Winter auch auf 13 Grad beheizt werden kann, mit seinen Gitterboxen vor allem die Arbeit der älteren Vereinsmitglieder erleichtert. Und für die sei der SV besonders wichtig, denn Sport trage dazu bei, fit und eigenständig zu bleiben. Außerdem helfe die Geselligkeit ein wenig gegen die Einsamkeit, von der viele ältere Menschen betroffen seien. „Und unserer Jugend vermittelt der Verein nicht zuletzt Gemeinschaftsgeist“, meinte Fabian Schultes, der sich auch im Namen des Vereinsvorsitzenden Alwin Banz herzlich für die Spende bedankte. „Immer wieder gerne“, betonten Gabriele Willscheid und Reiner Krämer beim Abschied: „Bis zum nächsten Mal.“

Datum: 08. Jul. 2024

Rückfragen an:

Frau Gabriele Willscheid
Geschäftsführerin
info@buergerstiftunglohmar.de