„Tischlein deck dich“ für Ältere

Bürgerstiftung spendierte Weihnachtsfrühstück

„Tischlein deck dich“ war wieder einmal angesagt in der Villa Friedlinde und diesmal dank der BürgerStiftungLohmar besonders üppig. Susan Dietz, die Leiterin der städtischen Seniorenbegegnungsstätte, hatte mit ihrem Team zum Weihnachtsfrühstück eingeladen und die Stiftung die vielen Leckereien für die rund 65 Gäste mit rund 300 Euro finanziert. Neben den von einigen Frauen selbstgemachten Köstlichkeiten türmten sich Brötchen, Lachs, Wurst, Käse, Salate und Marmelade auf dem Buffet. Und jeder Gast fand auf seinem Teller einen Weihnachtsgruß der Stiftung samt Schoko-Nikolaus und einer Tafel Schokolade. Natürlich war Stiftungsgeschäftsgeschäftsführerin Gabriele Willscheid persönlich dabei, um die Senior*innen zusätzlich mit Blümchen zu überraschen: 65 rote und weiße Weihnachtssterne sorgten alsdann für Farbtupfer auf den liebevoll dekorierten Tischen.


Guten Appetit wünschten Aleksandra Porsche und Susan Dietz, Villa Friedlinde, Gabriele Willscheid, BürgerStiftungLohmar und das Team der Ehrenamtlichen Monika Stein, Heidi Ueberschar, Christiane Kutsche, Janina Brüllke (Bufdi) und Angela König. Es fehlen die Ehrenamtlichen Renate Thöne und Karina Steier.

Das alles zeigt schon: So einfach wie im Märchen funktioniert „Tischlein deck dich“ nicht, es bedarf vieler Helfer*innen, um ein solches Weihnachtsfrühstück auf die Beine zu stellen, doch zum Glück kann sich Susan Dietz auf ihre Ehrenamtlichen, die stets zur Stelle sind, immer verlassen. „Das ist schon beachtlich, was sie alles machen“, lobte denn auch Gabriele Willscheid: „Auch deshalb haben wir gerne die Kosten für das Frühstücksbuffet übernommen“, meinte sie, wofür sich Susan Dietz mit herzlichen Worten und die Gäste mit donnerndem Applaus bedankten.

Freilich hatte die Stiftung auch schon den Kulturnachmittag „Erich lädt ein“ finanziert, denn: „Unsere älteren Menschen unterstützen wir immer gerne, schließlich haben sie ihr Leben lang dazu beigetragen, dass unsere Gesellschaft so ist, wie sie ist“, betonte die Geschäftsführerin und erinnerte an die früh verstorbene Stifterin Jutta Fischer, die ihren Nachlass der Stiftung vererbt habe mit der Auflage, ihr Vermögen überwiegend für die ältere Generation zu verwenden. Gabriele Willscheid: „Das ist für uns nicht nur eine Verpflichtung, sondern wir verstehen das als Dankeschön für das, was Sie geleistet habe“, sagte sie mit Blick auf die Gäste und wünschte „Guten Appetit“.

Noch lange wurde in der Villa Friedlinde geschmaust, wurden Adventlieder gesungen und vor allem geplaudert: Für die Gäste ist das Frühstück nicht zuletzt ein willkommener Anlass, um alte Bekannte zu treffen und neue Kontakte zu knüpfen. Viele vor allem ältere Menschen leben allein. „Solche Treffen helfen, der Einsamkeit ein wenig zu entfliehen“, meinte die Geschäftsführerin: „Dazu leisten Sie einen wertvollen Beitrag, für den wir nicht genug danken können“, lobte sie Susan Dietz und ihr Team.

Datum: 14. Dez. 2023

Rückfragen an:

Frau Gabriele Willscheid
Geschäftsführerin
info@buergerstiftunglohmar.de